c/ Tuset, 20, 4º
08006 Barcelona
SPANIEN
Tel. (+34) 93 368 76 68
Fax (+34) 93 237 33 92
info@valls-abogados.es

PhilosophiePhilosophie

Philosophie

  • Big is not beautiful. Wir sollten uns nicht täuschen. Eine gute anwaltliche Beratung ist keine Frage der Größe, sondern der Qualität. Stetig höchste Qualitätsanforderungen dürfen keine Worthülsen sein. Wir liefern Ihnen eine schnelle Analyse Ihres Anliegens und systematisch effizientes Arbeiten. Wir versprechen nicht, uns auf allen Gebieten des Wirtschaftsrechts auszukennen. Wir können nur eins, und zwar gut: Steuerrecht.
  • Wir sind eine kleine Kanzlei, aber mit der Erfahrung einer großen. Für uns ist Qualität wichtiger als Quantität. Da wir in großen Kanzleien gearbeitet haben, kennen wir auch ihre Nachteile: ihre Kosten sind sehr hoch, abgesehen davon, dass Fehler gemacht bzw. widersprüchliche Informationen an Mandanten übermittelt werden können. Grund hierfür ist, dass häufig die globale Herangehensweise an den Fall fehlt, da zu viele Personen an einem Sachverhalt arbeiten, so wenig umfangreich er auch sein mag.
  • In unserer Kanzlei werden Sie stets nur einen einzigen Ansprechpartner haben. Dies vereinfacht die Beratung erheblich und hält die Kosten in Grenzen.
  • Viele behaupten, internationales Recht zu beherrschen, aber internationale Erfahrung ist mehr als Englisch oder Deutsch in einer Sprachschule gelernt zu haben. Man ist nur dann international als Steuerberater und Anwalt, wenn man tatsächlich einige Jahre im Ausland gearbeitet hat.
  • Da uns bewusst ist, dass unsere Mandanten häufig nicht wissen, was sie tatsächlich benötigen, sind wir bemüht, sie zu führen und Sie darüber zu informieren, wenn Sie unseres Erachtens unnötige Risiken für sich oder Ihr Unternehmen eingehen. Wir stehen unseren Mandanten nicht nur bei Konflikten beratend zur Seite sondern sind gern bereit, unter Berücksichtigung des Einzelfalls, die steuerrechtliche Plannung von ihrem Beginn an mitzugestalten.
  • Unsere Beratungsfelder sind komplex und von hohem wirtschaftlichem Wert, da es sich bei unseren Mandanten überwiegend um mittlere und große Unternehmen mit grenzüberschreitender Geschäftstätigkeit handelt.
  • “The economy goes global, but taxes stay national”. Die nationalen Steuervorschriften haben sich den aktuellen grossen Bewegungen des Kapitals, der Dienstleistungen und Personen auf internationalem Gebiet noch nicht angepasst. Diese nationalen Rechtsvorschriften geben in vielen Fällen keine klaren Antworten auf tägliche Fragen und Zweifel von Investoren. Es kommt auch vor, dass in diversen Staaten vermeintliche gleiche Normen von jeder nationalen Finanzverwaltung unterschiedlich ausgelegt werden. In vielen uns von Mandanten unterbreiteten Fällen handelt es sich um neue Aspekte, zu der die Finanzverwaltungen noch keine klaren Positionen vertreten. Aus diesem Grund ist eine auf internationaler Erfahrung basierende Beratung von enormer Bedeutung.
  • Die vorausschauende Beratung ist sehr wichtig. In Spanien, wie auch in anderen Ländern, kann die Finanzverwaltung auch ohne richterlichen Beschluss Sanktionen verhängen oder Bankguthaben pfänden. Manchmal ist es bereits zu spät, wenn man reagiert. Außerdem tauschen die nationalen Steuerbehörden insbesondere in Europa spontan und automatisch Informationen aus. Aus diesem Grund ist das Risiko, Einkommen, Vermögen oder Erbschaft bzw. Schenkung im Ausland nicht ordnungsgemäß zu versteuern erheblich größer als früher.
Zurück zum Anfang